Quo vadis, Vesandhandel? Bewegungen, Chancen & Risiken für Marktteilnehmer

Am 27. Und 28. Juni 2019 fand in diesem Jahr der 12. BVDVA-Kongress in Berlin statt. Jährlich treffen sich dafür die wichtigsten Vertreter der Arzneimittelversandhandelsbranche. In diesem Jahr stand der Kongress unter dem Motto Innovative Arzneimittelversorgung. Dabei standen besonders E-Health-Lösungen, Digitalisierung und das elektronische Rezept im Fokus der anregenden Vorträge. Neben bekannten Gästen und neuen Start-Ups, waren auch wir vom Dr.Kaske-Team und Pharma-Experte Fabian Kaske als Goldsponsor und langjähriges Mitglied des Bundesverbandes Deutscher Versandapotheken (BVDVA) hierfür vor Ort. Das Programm wurde durch eine nette „Kurz-Pitch-Runde“ eröffnet. So konnte schnell ein Einblick in die Arbeit der vielen geladenen Kongressbesucher gewonnen werden. Anschließend begannen die Vorträge rund um die innovative Arzneimittelversorgung. Abgerundet wurde alles durch eine anregende Diskussionsrunde zum Schluss.

Quo vadis, Vesandhandel? Bewegungen, Chancen & Risiken für Marktteilnehmer

In seinem Vortrag thematisiert Fabian Kaske die Zukunft des Versandhandels mit all seinen Bewegungen sowie den damit verbundenen positiven und negativen Szenarien durch digitale Veränderungen. Dabei geht er detailliert in drei große Bereiche der zukünftigen Entwicklungen ein: Zunächst bringt Fabian Kaske die aktuelle Situation im Versandhandelsmarkt zwischen Deutschland und Holland in den Fokus. Danach geht er auf die Einführung des E-Rezeptes ein und wirft zum Schluss einen Blick auf die daraus resultierenden Marktchancen- und Risiken für die Online-Apotheken.

Kundenmigration zwischen Deutschland und Holland

Nicht nur in Deutschland, sondern auch im Nachbarland Holland boomt der E-Commerce im Apothekenmarkt. Einige in Holland beheimatete Versandapotheken wie DocMorris und Co. dominieren den deutschen Versandhandelsmarkt. Die durchschnittlichen Rx & OTC-Versandhandelsumsätze in Millionen zeigen, dass in den Niederlanden mit 1, 187 Mio. Umsatz mehr verkauft wird als in Deutschland (1,001 Mio.). Der holländische Käufer-Wachstum speist sich jedoch zu 68% aus Neukunden und 32% aus deutschen Switch-Kunden bzw. ehemaligen deutschen Kunden zusammen.

Gamechanger E-Rezept

Das e-Rezept steht in den Startlöchern und hält nach seiner Einführung im Jahr 2020 einiges für die Pharmabranche breit. Es werden diverse Marktveränderungen im Apothekenmarkt durch den digitalen Fortschritt des E-Rezeptes erwartet. Basierend auf der Dr. Kaske E-Rezept-Studie 2019 zeigte Fabian Kaske in seinem Vortrag Daten und Fakten rund um das digitale Rezept. Bisher hat nur jeder 10. Deutsche ein Rezept, online eingereicht. Die Hälfte der befragten Verbraucher gaben dennoch an ein E-Rezept online einlösen zu würden. Sowohl Verbraucher als auch Hersteller blicken der Einführung des elektronischen Rezeptes positiv entgegen. Erwartet wird besonders im Rx-Bereich ein Anstieg der Umsätze. Zwei Drittel der Hersteller gehen aber auch von einer OTC-Onlinemarktvergrößerung aus.

Marktchancen- und Risiken

Mit der Einführung des E-Rezeptes gehen sowohl Chancen aber auch Risiken für den Apothekenmarkt einher. In einer Prognose zu den zukünftigen Apothekenentwicklungen bis zum Jahr 2030 zeigt sich für stationäre Apotheken eine eher düstere Zukunft. Während es heute in Deutschland derzeit etwa 20.000 stationäre Apotheken gibt zeigt eines unserer Zukunftsszenarien, dass es im Jahr 2030 aufgrund von fortschreitender Digitalisierung im Apothekenmarkt, nur noch etwa 12.000 stationäre Apotheken geben könnte. Auch zur OTC- und Rx-Marktentwicklung stellte Fabian mögliche Zukunftsszenarien vor. Durch das elektronische Rezept wird besonders im Rx- Bereich ein Anstieg erwartet. Bis 2023 wird ein Wachstum von 10,8 % erwartet, aber auch im OTC-Bereich wird ein Umsatz-Wachstum prognostiziert. Gründe dafür sind unter andere, dass mehr als 90% der RX-Versandkunden auch OTC-Arzneimittel bestellen würden. Der OTC-Bereich profitiert davon ebenso. Die Zukunft der Pharmabranche bleibt also spannend!

Unterhaltsames Zusammensein bei angenehmer Atmosphäre

Neben den informativen Vorträgen gab es zur Stärkung, schmackhafte Snacks, Getränke und Kaffee. Außerdem gab es an den Ständen der Besucher viel Interessantes zu sehen. Am belebten Dr. Kaske Stand mit jeder Menge Gewinnspielen, Quizrunden und Kaffee für die Kongressbesucher gab es einiges zu bestaunen. Neben kurzen Smile-Einführungen, einem Glücksrad, guter Stimmung und netten Gesprächen, gab es tolle Gewinne wie unter anderem eine Apple Watch. Der Mix aus unterschiedlichen Unternehmen mit spannenden Vorträgen und einer anregenden Diskussion sowie interessanten Gesprächen und Gewinnspielen, machte die Veranstaltung zu einem unterhaltsamen Zusammensein bei angenehmer Atmosphäre.

Den Vortrag können Sie sich hier ab sofort herunterladen.